0177 / 80 27 309

info@youksakka.de

Hickorybogen - robust und leistungsstark

Viele Holzarten eignen sich für deinen Bogen. Es kommt darauf an, was du dir wünschst. Das harte Holz der amerikanischen Nussbaumgewächse ist ideal für robuste und leistungsstarke Bögen.

Schau dir bei Youksakka die liebevoll handgefertigten Hickorybögen von unserem Bogenbaumeister Peter Berhorst an. Mit jedem Handgriff fließen Kunstfertigkeit und Leidenschaft für die uralte Kunst des Bogenbaus in deinen Wunschbogen. Sieh dich um und wenn du Fragen hast, beraten wir dich gern.

Was ist Hickory?

Unter Hickory (Carya) werden Walnussgewächse zusammengefasst, die vor allem in Nordamerika vorkommen. Diese Bäume liefern ein hartes und schweres Holz. Es zeichnet sich durch blassgelbes Splint- und bräunliches Kernholz aus.

Beides lässt sich für den Bau eines Bogens verwenden. Allerdings ist das Kernholz unter Druck sehr viel stabiler. Soll es also ein besonders leistungsstarker Bogen werden, ist dieses Holz optimal.

Warum findet man Hickorybögen so selten?

Ein Meister des Bogenbaus erkennt ein gutes Stück Holz für einen Bogen. Allerdings ist Hickory bei der Bearbeitung herausfordernd.

Wie die Esche ist Hickory hart und langfaserig. Daher muss das Holz sorgfältig bearbeitet werden. Passt man hier nicht genau auf, können manchmal sogar Jahresringe an der Bogenaußenseite verletzt werden.

Das macht Hickory besonders

Hickoryholz trocknet nach dem Fällen sehr langsam. Aber dann bleibt es formtreu und lange haltbar. Auch wenn du bei uns Hickorybögen mit geringen Zuggewichten kaufen kannst, so ist dieses Holz für seine Robustheit und Biegsamkeit bekannt. Unter fachkundigen Händen entstehen Bögen mit hohen Zuggewichten und einer enormen Zugfestigkeit.

Daraus ergibt sich ein leistungsstarker und widerstandsfähiger Bogen, mit dem du lange Freude am Schießen haben wirst.

Hinweis: Hickory ist empfindlich bei Feuchtigkeit. Daher sollte die Oberfläche stets gut versiegelt sein.

Hickorybogen kaufen: Diese Varianten erwarten dich!

Hier findest du bestimmt deinen Wunschbogen, mit dem du deine Fähigkeiten beim Bogenschießen verbessern kannst. Mit einem Bogen, den du liebst, wirst du schneller Fortschritte machen. Hickory eignet sich für diese Bögen:

  • Englischer Langbogen
  • Wikingerbogen
  • Flachbogen

Englischer Langbogen

Ist es dein Traum, wie Robin Hood schießen zu können? Dann kommst du mit einem Englischen Langbogen diesem Wunsch ein Stück näher. Diese Bogenart gehört zu den bekanntesten. Im Mittelalter sorgte der Langbogen für gewonnene Schlachten. Aber der älteste Bogen, der auf englischem Gebiet gefunden wurde, ist über 3.000 Jahre alt.

Da Bogenschützen sehr lange trainierten, konnten manche von ihnen sogar einen Langbogen mit bis zu 180# (Pfund) schießen. Entsprechend leistungsstark musste das Holz für einen Englischen Langbogen sein. Neben der Eibe eignet sich Hickory sehr gut.

Wikingerbogen

Schießen wie die alten Wikinger – das kannst du mit dem Wikingerbogen. Dank eines hervorragend erhaltenen Fundes wissen wir heute, wie die Bögen unserer nordischen Vorfahren aussahen und wie sie gebaut wurden.

Bei unserem Wikingerbogen handelt es sich um eine spezielle Variante des Langbogens.

Der Unterschied zu dem klassischen Modell besteht darin, dass beide Bogenenden nach hinten gebogen sind. Dies verleiht dem Bogen die Wikinger-Identität.

Flachbogen

Einer der ältesten gefundenen Bögen der Welt war ein mittelsteinzeitlicher Flachbogen. Seine Entstehungszeit wird auf 8.000 bis 6.000 v. Chr. geschätzt. Über diese lange Zeit hat die Bogenart ihre Vorteile immer wieder gezeigt und damit überzeugt.

Du erkennst den Flachbogen daran, dass sein Querschnitt flach ist. Durch diese Bauweise sind die Wurfarme leichter und elastischer. Es überträgt sich mehr Energie auf den Pfeil, sodass du eine höhere Pfeilgeschwindigkeit erreichst. Mit diesem Klassiker bist du der uralten Tradition des Bogenschießens ganz nah.

Wunderschöne Hickorybögen von Youksakka


 

Entdecke in unserem Onlineshop deinen Hickorybogen. Wir fertigen ihn für dich mit viel Liebe, daher entscheidest du über die Eigenschaften: Bogenlänge, Auszugslänge, Zuggewicht, Design, Oberfläche und mehr.

Du möchtest deinen Bogen mit deinen eigenen Händen zum Leben erwecken? Dann kannst du bei uns den passenden Rohling und das Werkzeug kaufen. Bist du dir unsicher, alles richtig zu machen, besuche unseren dreitägigen Workshop Bogenbau Hickory.

FAQ – die häufigsten Fragen

Die Bogenlänge muss bei einem Lang- oder Flachbogen auf die Körpergröße abgestimmt sein. Ganz allgemein kann man sagen, dass der Bogen ein paar Zentimeter länger sein sollte als du groß bist.

Ein Hickorybogen ist robust und bringt enorme Zugfestigkeit mit sich. Auch bei höheren Zuggewichten kannst du ihn gut belasten.

Eine schnelle und starke Trocknung macht Hickory nichts aus. Das Kernholz ist sehr druckstabil und daher ideal für leistungsstärkere Bögen. Es bleibt seiner Form treu und ist lange haltbar.

Unsere Hickorybögen kannst du ganz nach Wunsch individualisieren, indem du dich für eine Wicklung des Griffs, einen Abschlusspunkt, Tips oder einen bestimmten Oberflächenschutz entscheidest.

Weiteres Tuning gelingt leicht mit Pfeilen. Selbstverständlich findest du bei uns auch Kinderpfeile, wenn dein Sprössling das Bogenschießen für sich entdeckt hat.

tetrererwer